Innerste Worte

Innerste - so heißt unser Fluss in Hildesheim.
Innerste Worte - das sind Worte für Menschen in Hildesheim und zugleich geistliche Anregungen für das Innerste im Menschen, für die Seele. Alle zwei Wochen erscheint auf dieser Seite ein neues Bild aus Hildesheim und ein dazu passendes geistliches Wort. Bilder und Texte von Clemens Kilian, Pastoralreferent.


Osterfreude in Hildesheim 16. April 2017

Bild "Innerste Worte:177.jpeg"

"...denn ein Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat an das Grab, wälzte den Stein weg und setzte sich darauf. Die Wächter begannen vor Angst zu zittern. Der Engel aber sagte zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten. Er ist nicht hier; denn er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her, und seht euch die Stelle an, wo er lag. Dann geht schnell zu seinen Jüngern und sagt ihnen: Er ist von den Toten auferstanden." (Mt 28,2a-7a)


Die Frauen sind schon auf dem Weg zu uns. Hemmungslos und voller Freude klingeln sie Sturm an der Tür unseres Herzens. Wer kann eine solche Unglaublichkeit für sich behalten? Endlich haben wir Gewissheit! Schluss mit der Resignation, Schluss mit den Zweifeln! Unser Glaubensweg führt nicht in die Irre: Gott ist mit uns. Er beweist seine Größe in unserer tiefsten menschlichen Verletzlichkeit. Unfassbar nimmt er uns den größten Stein vom Herzen, die Angst vor dem Nichts des Todes. Völlig neue Horizonte: für uns selbst, für seine Kirche, für die Menschheit.